Brüdenverdampfung

MVC –Technologie
(mechanical vapor compression)

MVC-Verdampfer (deutsch: Brüdenverdampfer) erhitzen in einem geschlossenen System im Unterdruck die zu behandelnden Emulsionen. Die hierbei entstehende „Brüde“ (Synonym für KW-haltigen Wasserdampf) wird verdichtet und die dabei entstehende Wärme im Zulauf der Emulsionen zurückgewonnen. Bei der Wärmerückgewinnung kondensiert das verdampfte Wasser unter der Bildung von Destillat, welches aus dem System ausgeschleust wird.

Einsatzgebiet:

Die MVC-Technologie ist der wesentliche Bestandteil in der Trennung des Wassers von den ölhaltigen und/oder wassergefährdenden Stoffen einer Emulsion. Durch die hohe Anzahl an Wärmetauschern und durch das Unterdruckverfahren wird energie- und resourcenschonend Wasser recycelt, was in der Summe zu einer sehr effizienten Abwasseraufbereitung mit einem hohem Rückgewinnungsgrad für Brauchwasser führt.
Cobos setzt die MVC-Verdampferanlagen bei vielen Kunden als Kerntechnologie ein.