Erweiterung der Prozesswasserbehandlung – cobos erhält Zuschlag

cobos erhält den Zuschlag für die Erweiterung und Optimierung einer Prozesswasserbehandlung im BOT-Modell

Bei einem Automobilzulieferer für Komponenten in Aluminiumdruckguss für Motor, Getriebe und Elektroantriebe in Frankreich muss die derzeitige Prozesswasseraufbereitungsanlage durch eine zusätzliche Vorbehandlungsstufe erweitert werden. Die Erweiterung sorgt zur Optimierung des derzeitigen Verfahrens (Vakuumverdampfer) und soll langfristig die reibungslose und störungsfreie Prozesswasserbehandlung des Kunden sicherstellen. Die Entscheidung fiel zu Gunsten des cobos BOT-Modells, welches durch seinen ganzheitlichen Ansatz aus Planung, Bau und erweiterter Inbetriebnahme überzeugen konnte.

cobos steht als Service-Dienstleister in allen Projektphasen voll zur Verfügung und sichert durch das BOT-Modell eine problemlose Umrüstung des bestehenden Verfahrens ohne große Beeinträchtigungen und Stillstandzeiten auf die Produktionsprozesse des Kunden. Wichtig im Entscheidungsprozess des Kunden war auch, dass die neue Vorbehandlungsstufe in allen Einzelheiten auf die Abläufe seiner Prozesswasserbehandlungsanlage und die Produktionsprozesse abgestimmt wird. In der Operate-Phase des BOT-Modells werden die Leistungsparameter der gesamten Anlage durch cobos weiter optimiert und die zuständigen Mitarbeiter des Kunden in den komplexeren Betrieb Ihrer Prozesswasseraufbereitung eingearbeitet und überführt. Die Kombination aus Anlagenbau und Betriebsservice konnte überzeugen und das BOT-Modell sichert die perfekte Umsetzung dieses Projektes für den Kunden.

Mehr zum BOT-Modell können Sie hier lesen. Oder lassen Sie sich durch unsere Referenzen überzeugen. MEHR

Sie planen Ihre Prozesswasserbehandlung zu optimieren? Vielleicht ist die Umsetzung im BOT-Modell auch für Sie vorteilhaft. 

Sprechen Sie uns an
Folgen Sie uns auf Linkedin oder sprechen Sie direkt mit unseren Experten
+49 89 4272 997 0 | info@cobos-fs.de
  
Veröffentlicht unter News

Chemikalien für die Wasser- und Abwasseraufbereitung

Die richtigen Betriebschemikalien und Anlagenreiniger für Vakuumverdampfer und Membrananlagen

Für die Auswahl der geeigneten Abwasseraufbereitungsanlage wird bei den meisten Unternehmen viel Zeit und Recherche verwendet. Möglichkeiten werden miteinander abgeglichen und die Investitions- und Betriebskosten genaustens berechnet. Alle nötigen Vorbereitungen für den Eigenbetrieb werden getroffen, umgesetzt und gegebenenfalls Mitarbeiter geschult. Gerade Vakuumverdampfer und Membrananlagen (Ultrafiltration, Nanofiltration und Umkehrosmose) finden in der produzierenden und verarbeitenden Industrie viele Anwendungen.

Doch hier ist der Prozess nicht zu Ende. Denn für den effizienten Betrieb einer Vakuumverdampfer- oder Membrananlage darf eine Komponente nicht unterschätzt werden: die richtigen Betriebschemikalien.

Dazu gehören beim Betrieb von Vakuumverdampfern und Membrananlagen insbesondere:

  • Reiniger: verhindern Ablagerungen und Anbackungen
  • Entschäumer: verhindert überschäumen und daraus resultierende Anlagenabschaltung
  • Neutralisation: pH-Wert Anpassung, um die Lebensdauer der Anlage zu verlängern

Wenn ungeeignete oder nicht richtig angewendete Reiniger und Betriebsmittel eingesetzt werden, können mehrere Probleme die Folge sein. Unter anderem ein geringerer Durchsatz bis hin zu Ausfällen und Anlagenstillständen, hohe Stromkosten, sowie aufwendige und kostenintensive Reinigungsvorgänge der verblockten und verkrusteten Anlagenteile. Bei Brüdenverdampfern sind hiervon insbesondere der Verdichter und das Rohrbündel betroffen. Bei Membrananlagen können die einzelnen Membranmodule stark beeinflusst sein.

Folgen sind Störungen, Sillstände, bis hin zu zusätzlichen Entsorgungskosten und negativen Rückkoppelungen auf die Produktion.

Um die Lebensdauer der Anlagen unserer Kunden und unserer eigenen zu verlängern und mehr Sicherheit für die Produktion zu gewährleisten, haben wir daher unsere jahrelange Erfahrung im Anlagenbetrieb genutzt um eigene Reiniger und Betriebschemikalien zu entwickelt. Chemikalien, die

  • wirkungsvoll und tiefgehend reinigen,
  • durch einen geringen Mengenverbrauch die Umwelt schützen und Kosten sparen,
  • keine CMR-relevanten Stoffe enthalten,
  • einfach anzuwenden sind.

Mehr dazu finden Sie HIER auf unserer neu gestalteten Homepage für Betriebschemikalien.

Bei Bedarf kommt gerne ein ausgebildeter Servicetechniker bei Ihnen vorbei, schaut sich mit Ihnen zusammen Ihre Anlage an, bewertet welche Betriebsmittel Sie benötigen und nimmt ggf. eine Erstreinigung vor.

Sind Sie bereit die Leistung Ihrer Anlage auf ein ganz neues Level zu heben?

Sprechen Sie uns an
Folgen Sie uns auf Linkedin oder sprechen Sie direkt mit unseren Experten
+49 89 4272 9920 | info@cobos-fs.de
  
Veröffentlicht unter News

Problemspezifische Betriebschemikalien für die Abwasserbehandlung

Im Betrieb von Membran- und Verdampferanlagen zur Abwasserbehandlung spielen die Betriebsmittel, wie z.B. Anlagenreiniger, oftmals nur eine untergeordnete Rolle. Dabei haben Sie entscheidenden Einfluss auf die Anlageneffizienz- und verfügbarkeit. Unsere Chemikalien sind standardisiert, aber spezifisch. Entdecken Sie Ihre Problemlöser und profitieren Sie von mehr Durchsatz und Leistung Ihrer Verdampfer- oder Membrananlage. MEHR

Veröffentlicht unter News

Neue Verwertungsmöglichketen am Entsorgungsstandort in Offenbach a.d. Queich

cobos erweitert seine Verwertungsmöglichkeiten für flüssige industrielle Abfälle durch die Erweiterung des Positivkataloges für Abfallschlüssel am Standort in Rheinland-Pfalz

Wir arbeiten stets daran sowohl unsere eigenen Leistungen als auch unsere Angebote und Services in der Entsorgung zu optimieren und zu verbessern. Für unseren zweiten Entsorgungsstandort in Rheinland-Pfalz konnten wir unseren Abfallschlüsselkatalog nun deutlich erweitern. So können wir nun auch eine Vielzahl weiterer Flüssigabfälle und Abwässer annehmen und verwerten. Dies gibt uns und unseren Kunden weitere Möglichkeiten in der Entsorgung und Verwertung.

Bisher waren wir stark auf die Verwertung von ölhaltigen Abwässern wie Emulsionen, Kühlschmierstoffe oder Altöle spezialisiert. Ab sofort dürfen wir zudem eine Vielzahl an Spülflüssigkeiten, Waschwässern und anderen Flüssigabfällen annehmen. Auch Frostschutzmittel dürfen wir in Offenbach a.d. Queich nun entsorgen und verwerten.

Wir freuen uns über die Erweiterung unserer Genehmigung und möchten für die Entsorgung in Offenbach a.d. Queich die gleiche Qualität und Sicherheit wie an unserem Hauptsitz in München bieten. Wir sind froh, dass man unserer Arbeit vertraut und wir in Zukunft mit einem noch breiteren Leistungs-und Verwertungsangebot vorangehen können.

Ein deutliches Plus für alle unsere Kunden und Interessenten für die Entsorgung in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland.

Hier finden Sie den gesamten Katalog unserer Abfallschlüssel zur Verwertung. MEHR